Meine erste SEOkomm in Salzburg [RECAP]

Endlich durfte ich (Vicky) unsere beiden Daniels auf die SEOkomm nach Salzburg begleiten. In den letzten Jahren habe ich von den Kollegen viel über die Veranstaltung und die tollen Sessions gehört. Die SEOkomm gilt als Pflichtveranstaltung in der deutschsprachigen SEO-Szene. In meinem persönlichen RECAP schildere ich euch meine Eindrücke.

SEOkomm Salzburg 2018

Das Wichtigste vornweg: Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Von der Location mit tollen Gadgets über die vielen Genießer-Ecken (mit Kaffee, Tee, leckeren Kuchen, Donuts und Bonbons) bis hin zu den sehr informativen Sessions und erfahrenen Speakers: Es war alles super.

Codename KONA – Entity first

Wie jedes Jahr hat Marcus Tandler (SEO-Koryphäe, Ryte) die SEOkomm 2018 mit seiner Keynote eröffnet. Dieses Jahr ging es um das aktuelle Project von Google: „Eine Software zu entwickeln, die linguistisch fließend ist wie du und ich“. Marcus hat sich gefragt, welche Auswirkung dieses System auf die Onlinesuche, aber auch auf die Suchmaschinenoptimierung, haben wird.

Als User werden wir in Zukunft nicht mehr tippen und lesen, sondern nachfragen, zuhören und verstehen. Als SEOs werden wir keine Webseiten mehr optimieren, sondern Informationsblöcke. Für diejenigen, die die Keynote verpasst haben, gibt es hier das Replay.

SEO Girl-Power

Es hat mich gefreut, zu sehen, dass immer mehr Frauen die SEO-Bühne betreten. Ich würde behaupten, dass rund 50 Prozent aller SEOkomm-Besucher Frauen waren. Noch besser: Auch der weibliche Speaker-Anteil war erstaunlich (und erfreulich) hoch.

Erwähnenswert sind meiner Meinung nach die Sessions von Izzy Smith (SEO Managerin bei Sixt) und Gianna Brachetti-Truskawa (SEO Managerin bei bold ventures), in denen zwei zentrale Themen angesprochen wurden: Featured Snippets und „good old“ Hreflang-Tags. Izzy hat uns in ihrem stilvollen British Accent gezeigt, wie man mehr Featured Snippets erzielen kann und dass die Theorie, dass Position Zero zu einer niedrigeren Klickrate und weniger Conversions führt, einfach nicht stimmt.

Ein weiteres spannendes Thema, das uns SEOs immer ins Grübeln bringt, sind Hreflang-Tags. In ihrem Vortrag hat Gianna neben den üblichen Fehlern aber auch komplexere Situationen gezeigt und verdeutlicht, wie man die eigenen Hreflangs leider ab und zu selbst sabotiert.

Meine persönliche Lieblingssession…

…war eindeutig die Letzte. Nach mehr als 8 Stunden Konzentration und gehaltvollem Input ist der unterhaltsame Vortrag von Karl Kratz genau das Richtige gewesen. Er hat uns gezeigt, oder besser gesagt dran erinnert, dass die Dominanz von Google, wie alle Quasimonopole, zeitbegrenzt ist.

via GIPHY

Aus diesem Grund ist es vielleicht sinnvoll, auch im Hinblick auf andere Suchmaschinen, Systeme oder Bereiche des Webs zu optimieren. Am Ende der Session hat Karl Kratz gefragt: „Wer von euch wünscht sich an diesen Konferenzen mehr Vorträge über andere Suchsysteme?“ Und der große Raum war plötzlich voller erhobener Arme.

Vielleicht werden wir auf der SEOkomm 2019 mehr Vorträge über die Optimierung für andere Suchmaschinen hören. Gespannt sind die Daniels und ich auf jeden Fall und wir bedanken uns beim SEOkomm Orga-Team für die gelungene Veranstaltung!

Bis zum nächsten Jahr,
eure Vicky

ad agents auf der SEOkomm

Vicky, Daniel und Daniel von den ad agents auf der SEOkomm 2018

P.S. Dankeschön an den City-Guide-Fotografen, der unsere es-ist-zu-früh-Gesichter in einem guten Licht erscheinen lässt.

 

 

 

 

ad agents

von ad agents

Zurück zum Newsticker
Top