Azubi-Frauenpower im Doppelpack

Wir haben nicht nur eine neue Auszubildende, sondern auch eine neue Ausbildungsbeauftragte bei den ad agents! Antonia (Toni) startete vor wenigen Wochen ihre zweijährige Reise zur Kauffrau für Marketingkommunikation. Ihre Reiseleiterin: Victoria (Vicky), die einst selbst eine Ausbildung bei den ad agents durchlief. Der Job der Ausbildungsbeauftragten ist ihr daher wie auf den Leib geschneidert. Im Kurzinterview beantworten die Beiden jeweils drei Fragen.

ad agents Ausbildungsbeauftragte Vicky mit neuer Auszubildenden Toni

von links: Vicky und Toni

Toni:

Warum hast du dich für die Ausbildung „Kaufleute für Marketingkommunikation“ entschieden?

„Mir war schon länger klar, dass ich nach meinem Abitur in den Marketingbereich will. Ich bin eher ein Learning by Doing-Mensch, weshalb ich mich für eine Ausbildung und gegen ein Studium entschied. Als ich dann von der Ausbildung hier hörte, habe ich mich direkt beworben.“

Was erwartest du von deiner Ausbildung?

„Ich möchte viele neue und spannende Dinge lernen. Das Tolle bei den ad agents ist, dass ich so viele verschiedene Marketing-Bereiche kennenlernen kann, von SEA, SEO und Affiliate über Facebook bis Amazon. So kann ich sehr viele Eindrücke sammeln und mir ein Bild machen.“

 Wie sind deine ersten Eindrücke?

„Meine ersten Wochen in der Agentur gefallen mir sehr gut. Alle Kollegen haben mich sehr nett aufgenommen. Wenn ich eine Frage habe, ist immer jemand da um mir zu helfen. Ich freue mich schon auf die kommende Zeit!“


Vicky:

 Was ist deiner Meinung nach wichtig für Azubis?

„Azubis müssen die Möglichkeit haben, möglichst viel zu lernen (sowohl in der Schule, als auch bei der Arbeit). In den zwei Jahren sollen sie ein Gefühl dafür bekommen, ob Online-Marketing etwas für sie ist und welchen Aufgaben sie nach der Ausbildung gerne nachgehen möchten. Nur so können sie am Ende der Ausbildung eine durchdachte Entscheidung treffen.“

Was erwartet Toni in den kommenden zwei Jahren?

„Ein Haufen Themen und komplett neue Welten, die in relativ kurzer Zeit kennengelernt (und gelernt) werden sollen. Dabei unterstützen sie erfahrene und sehr kompetente Kollegen, von denen die Azubis viel lernen können. Lernen ist wie alles im Leben: vielfältig. Es ist sicherlich anstrengend, aber es erweitert unser Wissen und unseren Horizont. Da wir tolle Kollegen haben, macht das Lernen und Arbeiten bei ad agents aber auch Spaß 😊“

Warum wolltest du die neue Ausbildungsbeauftragte sein?

„Ich habe meine Ausbildung vor einigen Jahren auch hier bei den ad agents gemacht. Für mich war das eine sehr tolle Erfahrung. Daher kann ich mich gut in die Auszubildenden hineinversetzen. Ich freue mich darauf, jetzt anderen Auszubildenden dabei zu helfen, aus ihrer Ausbildungszeit das Beste zu machen und möglichst viel zu lernen.“

ad agents

19.09.2018

von ad agents

Zurück zur Übersicht
Top