Shopify SEO: 7 Plugins, die Ihren Shopify Onlineshop nach vorne bringen

© Eva Cornejo / vecteezy.com

Standardeinstellungen für Suchmaschinen wie Google sind für Shopify Onlineshops ein Muss. Im ersten Beitrag unserer Serie Shopify SEO haben wir Basics und Besonderheiten für Shopify Onlineshops unter die Lupe genommen. Wenn Sie weiterhin möchten, dass Kunden bei ihrer Produktsuche auf Ihren Artikel stoßen und danach schnell in Ihren Onlineshop finden, lohnt sich eine kontinuierliche Investition in SEO-Maßnahmen. Nachhaltiges SEO bedarf einer Strategie.  Insbesondere bei Onlineshops, die ähnlich lebenden Organismen, ständig in Bewegung sind: Produkte werden hinzugefügt, sind ausverkauft, werden ausgetauscht oder den Kundenwünschen angepasst. Dieser Bewegung können Sie entgegenwirken. Sind die SEO-Basics umgesetzt, können Sie mit wenigen Anpassungen eine mittelfristige SEO-Strategie angehen, um bei Performance und Reichweite mit Ihren Produkten bei Google weiterhin ganz vorne dabei zu sein.

Dabei spielen SEO-Plugins eine wichtige Rolle, weil sie gleich mehrere Vorteile bieten. Sie ergänzen das SEO um nützliche Funktionalitäten und unterstützen bei der inhaltlichen und technischen Optimierung, damit Sie das nächste Level erreichen können. Sie erleichtern die Handhabung durch Automatismen, was im täglichen Umgang mit vielen Artikeln enorm zeitsparend ist. Und zuletzt haben Sie im Shopify App Store allein zum Thema SEO weit über 200 unterschiedliche Apps, die sich dem Ökosystem Ihres Shopify Onlineshops optimal anpassen. Wir haben für Sie 7 ausgewählte Plugins zusammengestellt, die Sie bei der nachhaltigen Suchmaschinenoptimierung Ihrer Produkte weiterbringen.

Tipp 1: PageFly Landing Page Builder

Dieses Plugin unterstützt Sie beim unkomplizierten Aufbau SEO-freundlicher Seiten. Über das einstiegsfreundliche Dashboard können Sie einfach per Drag-and-Drop schnell verschiedene Seitenarten wie Landingpages, Produktseiten, Preisseiten, Kontaktseiten oder Blogseiten, ganz ohne Programmierkenntnisse, für jedes Endgerät optimiert, erstellen. Zahlreiche Templates unterstützen bei der Gestaltung für eine erhöhte Usability. Ein Vorteil dieses Plugins ist die Geschwindigkeit. Ihre neuerstellte Seite ist schnell online, und hat nun die Chance gut zu ranken und darüber sichtbar zu werden. Wenn der Kunde Ihr Produkt gefunden und erworben hat, hat sich nicht nur ihre Conversion Rate verbessert, sondern Sie haben auch einen weiteren zufriedenen Kunden.

Jede SEO-Maßnahme bedarf einer Analyse, um ihren Erfolg und mögliche Anpassungen bewerten zu können. Das Plugin liefert Ihnen Informationen zur Verweildauer, zu getätigten Umsätzen oder zur Conversion Rate. Für detailliertere Analysen lässt die Funktionalität des Plugins die Verbindung mit Google Analytics und dem Facebook Pixel zu.

Eine interessante Funktionalität dieses Plugins für Ihr SEO ist das Lazy Loading. Nichtkritische Ressourcen werden erst im Moment des Bedarfs geladen: außerhalb des Bildschirms werden die Bilder erst angezeigt, wenn der User dorthin scrollt. Das verkürzt die Ladezeit enorm. Anders verhält es sich bei den Texten. Immer vollständig geladen sind sie für die Suchmaschine erreichbar und lesbar. Eine spannende Ergänzung in Ihrem Plugin Portfolio, die insbesondere die Core Web Vitals  Metriken bedient.

Tipp 2: SEO Optimizer: All-in-one SEO

Unser zweiter Tipp unterstützt Sie beim technischen SEO. Das Plugin betrachtet alle Onpage-Maßnahmen, die für Ihre SEO-Infrastruktur notwendig sind. Es optimiert ALT-Tags, überprüft Ihre Title Tags und Meta-Descriptions auf Relevanz dahingehend, ob Ihre gemachten Angaben überhaupt optimal für das Ranking sind. Sie erhalten Berichte über defekte Links, die Sie sofort umleiten können. Treten dieselben SEO-Problematiken häufiger auf, lässt sich das über die Auto Pilot Funktion regeln und beim nächsten Auftreten wird das Problem automatisch behoben. Mithilfe von Automatisierungen haben Sie eine deutliche Zeitersparnis und alle Produkte haben bezüglich Optimierung den gleichen Stand.

Damit Suchmaschinen den Zweck Ihres Produktes besser verstehen, helfen strukturierte Daten. Die App ermöglicht das Einbetten von JASON-LD in die Datenstruktur, was für eine bessere Strukturierung Ihrer Daten sorgt. Sollte die Sitemap Ihres Shopify Onlineshops nicht mir der Google Search Console verbunden worden sein, was wir Ihnen empfehlen, unterstützt diese App die Indexierung Ihrer Seiten.

Tipp 3: AVADA SEO: Image Optimizer und Bulk Image Edit – Image SEO

Schöne und optimal angepasste Bilder sind für Ihren Shopify Onlineshop die Basis für einen guten Verkauf. Auch für das SEO nicht unwichtig, denn Googles Page Experience update ist nun vollständig ausgerollt und direkt in den Suchergebnissen sichtbar. Googles Anforderung ist eine schnelle Ladezeit für Bilder. Eine Optimierung verbessert Ihren Pagespeed, Ihre Website lädt schneller, Sie werden schneller richtig indexiert und Ihr Produkt erscheint bei der passenden Suchanfrage und rankt im Idealfall entsprechend. Weil die Thematik wichtig und gleichzeitig sehr arbeitsintensiv ist, stellen wir Ihnen gleich zwei Plugins zur Bildkomprimierung vor.

AVADA SEO: Image Optimizer kümmert sich rein um die Bildoptimierung. Damit verfügt es über feinere Möglichkeiten. Wenn Ihr Produkt gleichzeitig auf der Produktseite, der Kollektionsseite und in einem Blogartikel auftaucht, können Sie den ALT-Tag zusammenhängend über diese drei Seiten optimieren. Die Bildkomprimierung bei diesem Plugin erfolgt bei unveränderter Bildqualität.

Der Bulk Image Edit – Image SEO ist besonders empfehlenswert für große Onlineshops. Denn gerade bei großen Onlineshops mit vielen Produkten, kann ein langsamer Seitenaufbau einen deutlichen Verlust von Sichtbarkeit nach sich ziehen. Dieses Plugin markiert alle Bilder Ihres Shops mit allen Auszeichnungen, die für das Ranking notwendig sind, und das vollständig und richtig. Auch bei diesem Tool lässt sich die Bildgröße ohne Qualitätsverlust enorm reduzieren.

Tipp 4: PushOwl Web Push Notifications

Zwar werden Kaufabbrüche im Warenkorb für das Ranking nicht als negativ gewertet, doch wird nichts gekauft, ist das Ziel verfehlt. Daran ändert auch die beste Rankingposition nicht viel. Genau für diese Situationen ist das Plugin ideal. Es liefert Push-Benachrichtigungen aus, noch bevor Ihr Kunde, ohne Käufer geworden zu sein, beabsichtigt den Shop zu verlassen. Es funktioniert schnell und unkompliziert, weil keine E-Mail oder Telefonnummer notwendig ist. Die Push-Nachrichten werden direkt an den Bildschirm des anonymen Käufers gesendet. Ein Kampagnen-Creator unterstützt Sie bei der Erstellung einer Kampagne für eine schnelle Reaktion.

Tipp 5: Google channel

Es gibt nichts naheliegenderes als für die Sichtbarkeit Ihres Shopify Onlineshops seitens Google ein eigenes Plugin anzubieten. Das Plugin eröffnet neue Möglichkeiten des Multichannel-Ansatzes, denn Sie erhalten über Google Shopping einen weiteren Verkaufskanal. Verstärkt erreichen Sie darüber Kunden in Google und Ihre Produkte können via Smart Shopping Campaigns und Google Free Listings beworben werden. Die Steuerung erfolgt direkt aus Ihrem Shopify Onlineshop. Sie wählen die Produkte für eine Kampagne aus und legen das Tagesbudget fest. Google optimiert die Kampagnen und wählt für Ihr Produkt im gesamten Google Netzwerk den optimalen Ort und Zeitpunkt aus. Zusätzlich zur organischen Sichtbarkeit positioniert Google dem Käufer Ihr Produkt an dem Ort, an dem er auch danach sucht.

Tipp 6: Pre-Order Manager 2.0 PreOrder

Unser Tipp 6 unterstützt Sie bei der Erstellung Ihrer Customer Journey, damit Sie aktiv Abbrüche vermeiden können. Die Funktionalität des Plugins liegt im unkomplizierten Aufbau von Logiken, um genau diese Abbrüche zu umgehen. Im Falle von Nichtverfügbarkeit eines Artikels, können Sie hinterlegen, dass der Kunde eine Benachrichtigung ausgespielt bekommt, um bei Wiederverfügbarkeit informiert zu werden. Oder wenn Ihr Lagebestand unter eine festgelegte Marke fällt, können automatisch Vorbestellungen ausgelöst werden. Der Button „kaufen“ wird durch den Button „vorbestellen“ ausgetauscht, ein Kaufabbruch ist abgewendet.

Tipp 7: Ultimate Sales Boost

Haben Menschen das Gefühl etwas zu verpassen, kann das zu einer Aktivierung führen. Genau das macht sich das Plugin Ultimate Sales Boost zu Nutze. Es verwendet Faktoren wie die Verknappung oder das Anzählen, womit sich Verkäufe ankurbeln lassen. Wenn Angebote nur über einen bestimmten Zeitraum ausgewiesen werden (z.B. Primeday oder Weihnachten), haben Kunden oft das Gefühl etwas zu verpassen, wenn sie das Angebot nicht annehmen. Das kann insbesondere dann zum Kauf aktivieren, wenn es seitens Kunde zu Verzögerungen oder Aufschüben kommt. In solchen Fällen wird der Kunde während des gesamten Check-out-Prozesses konsistent mit verkaufsfördernden Botschaften kontaktiert und ist motivierter den Warenkorb zu befüllen und schnell zur Kasse zu gehen.

Shopify SEO: Mit den richtigen Plugins erreichen Sie das nächste Level

SEO-Plugins können Ihren Shopify Onlineshop bezüglich SEO weiterbringen und sind Fundament für eine langfristige SEO-Strategie. Die Kenntnis der relevanten SEO-Faktoren ist wichtig, denn nur so können Sie Stück für Stück die weiteren Maßnahmen aufsetzen, die für Ihren Shopify Onlineshop passend sind und Sie weiterbringen. Wir haben Ihnen 7 Plugins vorgestellt, unterschiedlich in ihren Funktionen, aber alle SEO-wirksam. Und weil sich Google für die Suche und die Bewertung der Käufer interessiert, lohnt es sich für Sie, beim SEO am Ball zu bleiben. Wir begleiten Sie gerne.

ad agents

von ad agents

Zurück zur Übersicht
Top